Start Neuigkeiten

Jugendförderung im TSV

Die Neuigkeiten
Tischtennis - I. Herren mit Auftakterfolg in Hattorf PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Stefan Nolte   
Montag, den 04. September 2017 um 17:46 Uhr

Zum ersten Spiel der neuen Saison 17/18 stand das Auswärtsspiel in Hattorf auf dem Programm. Somit ging die Saison gg. den Gegner los, der uns in der Relegation besiegt hatte. Dieses Mal konnten wir uns revanchieren u. mit einem 9:2 die Heimreise antreten. Die Gastgeber mussten auf Neuzugang Emter verzichten während wir vollzählig antraten.

Mit geänderter Doppelaufstellung - Wüste musste pünktlich zum Dienst - konnten wir ohne Satzverlust eine komfortable 3:0 Führung erspielen; der Grundstein zum Sieg. Das es im oberen Paarkreuz gg. den besten Spieler der letztjährigen Bezirksliga Ruhnke schwer werden würde wussten wir, Christopher u. Christoph mussten Hattorf's Nr. 1 jeweils gratulieren. Das war es auch schon. Alles 3 5-Satzspiele liefen zu unseren Gunsten, wobei Christian auch Matchbälle abwehren musste. Da hatten wir das Glück mit auf unserer Seite. Insgesamt ein toller Auftakt, da auch alle Spieler Punkte beisteuern konnten.

Punkte TSV: Neugebauer / Nolte (1), Wüstefeld / Bömeke (1), Kreißl / Müller (1), jeweils (1) Einzel von jedem Spieler

Das 2te Saisonspiel findet in heimischer Halle statt. Zu Gast am Samstag, 16.09 um 15:00 Uhr, ist der Bovender SV II. Kurios: Der BSV II kommt als Meister der Bezirksklasse u. konnte u.a. durch Verzicht anderer Mannschaften direkt die Bezirksliga überspringen. Sicher keine einfache Aufgabe, wir dürfen gespannt sein.

MsG,

St. Nolte

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 04. September 2017 um 17:48 Uhr
 
Herrenfussball - Trainer Metenyszyn über die Vorbereitung, Neuzugänge und die Staffeleinteilung PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Andre Hunold   
Donnerstag, den 13. Juli 2017 um 08:28 Uhr

Mit André Metenyszyn konnte der TSV einen in der Region bekannten Fußballer für sich begeistern. Als Spieler bei Sparta Göttingen und Landolfshausen sowie bei Tuspo Petershütte in der Niedersachsenliga erfolgreich, trainierte er zuvor u. a. den SV Seeburg, Sparta und bis zum Ende der laufenden Serie den SV Eintracht Hahle.

Während seiner Vorstellung haben wir uns mit André unterhalten und möchten Euch so einen kleinen Vorgeschmack auf die neue Saison geben.


TSV: An der Stelle auch noch einmal Herzlich Willkommen beim TSV Nesselröden, André! Wir freuen uns sehr auf die gemeinsame Zusammenarbeit!!

Was hat Dich beim TSV am meisten gereizt?

André: Eigentlich wollte ich nach meiner langen Zeit bei SVE Hahle eine Pause einlegen. Mehrere Anfragen habe ich direkt abgesagt.

Die telefonische Anfrage vom 2. Vorsitzenden des TSV Nesselröden, André Hunold hat bei mir allerdings ein reges Interesse geweckt.

Noch am gleichen Tag haben wir uns spontan zu einem Gespräch getroffen.

Am meisten gereizt hat es mich ein neues, junges Team zu übernehmen. Und viele Kleinigkeiten wie z. B. das gemeinsame Essen nach den Heimspielen in dem tollen Sporthaus. Super Trainingsbedingungen und die guten Platzierungen der Mannschaft in den letzten Jahren.

Weiterlesen...
 
Tischtennis - I. Herren bleibt in der BOL PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Stefan Nolte   
Montag, den 03. Juli 2017 um 20:50 Uhr

Nachdem im Mai die Relegation gg. den TTC Grün-Weiß Hattorf verloren wurde, bleiben wir nun doch in der Bezirksoberliga vertreten. Durch Verzicht oder Auflösen anderer Mannschaften war dies zu erwarten, auch der hinter uns gelandete MTV Westerhof bleibt in der Liga. Um eine 10er Staffel zu bekommen wird das Feld vom Bovender SV II komplettiert, der sogar direkt als Meister der Bezirksklasse die Bezirksliga überspringen konnte / durfte.

Mit folgendem, hoffentlich gesund bleibenden Personal, gehen wir die Saison 17/18 an:

1. Wüstefeld - 2. Neugebauer - 3. Kreißl - 4. Gerstmann - 5. Bömeke - 6. Nolte - 7. Müller

Sollte wir nahezu immer komplett antreten können u. Wüste sich gut erholt haben können wir sicher den ein oder anderen Sieg mehr einfahren als in der verkorksten, letzten Serie, auch wenn Gerste nicht spielt. Ausgeglichen wird die Liga allemal wieder sein. In gut 2 Monaten geht es dann wieder los.

MsG,

St. Nolte

 
André Metenyszyn wird neuer Trainer des TSV Nesselröden PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Andre Hunold   
Samstag, den 27. Mai 2017 um 07:44 Uhr

Ab dem 01.07.2017 wird André Metenyszyn die 1. Herrenmannschaft des TSV Nesselröden vom bisherigen Coach Bernd Liebner übernehmen. Wir danken Bernd für seine geleistete Arbeit und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute.

Mit André Metenyszyn konnte der TSV einen in der Region bekannten Fussballer für sich begeistern. Als Spieler neben Sparta Göttingen und Landolfshausen bei Tuspo Petershütte in der Niedersachsenliga erfolgreich, trainierte er zuvor u. a. den SV Seeburg, Sparta und bis zum Ende der laufenden Serie den SV Eintracht Hahle.

Nach zuletzt mehreren guten Platzierungen in der Staffel möchten wir versuchen innerhalb der Mannschaft einen neuen Anreiz zu setzen und uns so auf die neue, starke 1. Kreisklasse mit zahlreichen Kreisligaabsteigern vorbereiten. Der Kader unserer Mannschaft bleibt bestehen. Dennoch sind wir auch hier in guten Gesprächen und werden sicherlich noch den ein oder anderen Neuzugang präsentieren können.

Der Kontrakt gilt auch für die Saison 2018/19.

Wir freuen uns bereits auf die gemeinsame Zusammenarbeit und wünschen André schon jetzt viel Erfolg für die kommenden Aufgaben.


MsG,
Andre Hunold

 
Tischtennis - Sportlicher Abstieg der I. Herren besiegelt! PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Stefan Nolte   
Dienstag, den 09. Mai 2017 um 17:33 Uhr

Um den sicheren Verbleib in der BOL Süd spielten wir am vergangenen Wochenende gg. den 2. der Bezirksliga TTC GW Hattorf. Wohlwissend, dass wir erst einen Sieg in der Rückrunde verzeichneten, rechneten wir uns vor unseren Fans natürlich etwas aus. Ohne Wüste u. Gerste, dafür wenigstens mit Christoph ging es ins Spiel. Leider brachte die veränderte Doppelaufstellung nicht den gewünschten Effekt, lagen wir nach selbigen mit 1:2 hinten. Punkten konnte Christoph u. Christian K. hauchdünn im 5ten, was auch anders hätte ausgehen können. Christian B. u. Philipp verloren dagegen knapp im 5ten nach 2:1 Führung. Fabian u. ich kämpften uns nach 0:2 noch einmal ran, reichen sollte es aber nicht.

Auf Christoph war nach seiner Verletzung im oberen Paarkreuz Verlass, keine Chance ließ er Bohnhorst-Erbuth mit einem klaren 3:0. Umgekehrt verlief das zweite Einzel, in dem Christian nicht mit dem Spielstil von Spitzenspieler C. Ruhnke zurecht kam. Nachdem Christian u. ich mittig nicht punkten konnten sahen wir uns ins letzte Punktspiel zurückversetzt. Bei "Bömsch" reichte es gegen T. Ruhnke leider nur zu 1nem Satzgewinn, dann übernahm der Gegner das Kommando. Gegen Abwehrer M. Kühne spielte ich phasenweise ganz gut, verpasste aber klare "Türme" u. verlor schließlich nach 5 engen Sätzen durch einen Kantenball. Fabian brachte unten gg. K. Kühne den 3 Punkt nach hause, Philipp konnte gg. Hensel nichts ausrichten. Spielstand 3:6.

Im Duell der "Einser" spielte Christoph gut, sah sich aber trotzdem einem 0:2 gegenüber. Er kämpfte sich zurück ins Spiel, musste C. Ruhnke aber leider im 5ten ziehen lassen. Das Schlussdoppel war für Hattorf also gesichert. Mit einem sicheren Viersatzerfolg brachte Christian K. uns heran u. als "Bömsch" einen weiteren Sieg über die volle Distanz eintütete war wieder etwas drin. Das ganze hielt aber nicht lange an, da ich mit T. Ruhnke überhaupt nicht zurecht kam u. klar unterlag. So durften wir nur noch einen Satz abgeben um bei einem 8:8 das bessere Verhältnis zu haben. Als Fabian mit 2:0 in Front ging keimte noch einmal die letzte Hoffnung auf, aber Philipp war in seinem Einzel schon vor Beendigung des zuerst zählenden Matches unterlegen, so dass er nur noch für die Statistik spielte. Hensel drehte dann auch noch selbiges Spiel zu einem 3:2 u. machte den 9:5 Sieg für Hattorf perfekt. Am Ende kein unverdienter Erfolg für die Harzer Truppe. Glückwunsch an dieser Stelle zum Relegationsaufsteiger!

Punkte TSV: Neugebauer / Kreißl (1), Neugebauer (1), Kreißl (1), Bömeke (1), Müller (1)

Es hat leider nicht sollen sein. Durch die Ausfälle bzw. Ergebnisse konnten wir den Spieß nicht mehr umdrehen. In einzelnen Situationen war es auch einfach zu wenig was wir an den Tisch brachten, gerade als es drauf ankam ließen wir einiges vermissen, so dass am Ende 2 Punkte fehlten. Trotzdem warten wir noch ab was in den anderen Relegationen passiert oder wie die neue Liga sich strukturiert, da es sein könnte, dass wir auch weiter in der Bezirksoberliga aufschlagen dürfen. Dies wird sich in den kommenden Wochen entscheiden. Im Namen der Mannschaft bedanke ich mit bei unseren Zuschauern, die uns wieder tatkräftig unterstützt haben. Auch wenn wir es nicht immer gezeigt haben bleibt ihr definitiv bezirksoberligareif. Wir verabschieden uns jetzt in die Sommerpause u. warten auf die weiteren Entscheidungen.

Am Samstag 13.05.17 kämpft unsere III. Herren um den Kreisligaverbleib gg. Landolfshausen II u. Rollshausen. Wer Zeit u. Interesse hat kann ab 10:00 Uhr gern mal in der Halle vorbeischauen. Nur der TSV!!!

MsG,

St. Nolte

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 09. Mai 2017 um 17:35 Uhr
 
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

Seite 5 von 157
Copyright © 2018 TSV Nesselröden von 1920 e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.